Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rezepte

Ab und zu back ich was für meine Hunde. Hier die Rezepte, die ich schon selber ausprobiert und meine Jungs für gut befunden haben.

 

Geburtstagstorte

500 g Rinderhackfleisch
1 Ei
1 Päckchen Kräuter nach Wahl, fein geschnitten
1-2 Möhren (Karotte), grob gerieben
ca. 2 Eßl. Vollkornmehl
Prise Salz

Gehacktes, Ei, Kräuter, Salz und Möhren gut vermengen. So viel Mehl zufügen, dass ein gut formbarer Hackfleischteig entsteht. Fleischteig in eine gefettete Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 35 Min backen. Erkalten lassen, dann aus der Form geben.

Als Kerzenersatz mit Cocktailwürstchen bestücken, in der Anzahl der Geburtstagsjahre.

Thunfischkekse

1 Dose Thunfisch
(wer seinen Hund liebt, tut 2 rein, man muss dann halt 500g Mehl nehmen!!!)
400g Mehl
1 Ei

Eventuell mit Käse kann man die Plätzchen überbacken

Falls der Teig trotzdem noch zu brüchig ist, noch einen kleinen Schluck Wasser dazugeben.
Alles schön vermengen, so das ein fester Teig entsteht, Kekse formen und bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen.

Ihr könnt den Teig auch nachher schneiden, dann lasst ihn aber noch ein bisschen länger drinnen.

Leber-Würfel

Zutaten:
100 g Dinkelmehl
100 g Haferflocken
50 g Magermilchpulver
2 Eier
150 ml Milch
50 g Schweineleber

Die Leber in kleine Stücke schneiden und unter Schwenken der Pfanne von allen Seiten anbraten. Das Mehl mit den Haferflocken, Magermilchpulver, Milch und den Eiern zu einem Teig mischen. Die Leberstückchen einmischen. Die Masse in eine Fingerdicke Fläche ausrollen und auf einem gefetteten Backblech bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken. Nach dem Erkalten den Kuchen in Würfel schneiden.

Einfache Hundekekse

150 g Quark
6 EL Milch
6 EL Sonnenblumenöl
1 Eigelb
200 g gemahlenen Hundeflocken

Alles gut vermischen und kleine Kugeln formen. Auf einem Backblech ca. 30 Minuten bei 200 °C schön kross backen. Als Geschmacksvariante kann man noch Käse, Leberwurst, Honig, Speck, Schinken etc. dazugeben.

Leberwurstkekse

1 kg Roggenmehl
2 kleine Leberwürste
2 Eier
Wasser

Roggenmehl, Leberwurst und Eier vermischen. dann Wasser hinzugeben, bis der Teig schön geschmeidig ist. Kleine Bällchen formen und bei 175 Grad im Ofen backen, bis die Kekse schön hart sind. Die meiste Arbeit macht das Formen der kleinen Bällchen.

Hundeplätzchen

4 Becher Weizenmehl
1 Becher Haferflocken
1 Becher Maismehl oder -grieß
1 Becher Gemüse- oder Fleischbrühe
1 Prise Salz
1 Packung Trockenhefe
2 Eier

Zu einem Teig kneten und durchkneten, dann etwas gehen lassen. Anschließend ca. 1 cm dick ausrollen und vor dem Backen in Streifen schneiden oder mit Formen ausstechen. Bei 160°C ca. 40 - 60 min backen. Danach noch ein bis zwei Stunden im warmen Ofen stehen lassen.

Hundepralinen

250 g Mehl
150 g Hüttenkäse oder Magerquark
1 - 2 geraspelte Karotten
1 TL Kakaopulver
2 Eigelb
1 EL Oliven- oder Diestelöl

Alle Zutaten vermischen und in für den Hund mundgerechte Kügelchen formen. Anschließend ca.10 bis 20 min. (je nach Größe) im vorgeheiztem Backofen auf 200 °C backen lassen.

Dinkelkracher

1/8 l Buttermilch
250 g Dinkelmehl
½ TL Salz
50 g geschmolzene Margarine

Alles zusammen in einer Schüssel verrühren, zu Teig verarbeiten und 30 Minuten ruhen lassen. Teig ausrollen und in gleich große Rechtecke schneiden. Aufs Backblech legen und mehrmals mit der Gabel einstechen. 20 - 25 Minuten bei 165°C auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Ofen ausschalten und weitere 5 Minuten im Ofen auskühlen lassen.

Käsekekse

100 g geriebener Emmentaler
100 g Margarine
200 g Mehl
¼ TL Salz
2 Eigelb
1 EL Sesamkörner

Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig 1 cm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Im vorgeheizten Ofen werden die Käseplätzchen bei 190°C ca. 20 Minuten gebacken. An der Luft gut nachtrocknen lassen.