Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Candy vom Reichshof

DOB: 05.05.93 - 12.02.2008

ZBrH 908 schwarz-weiß

BH, A2

 

Liebe Candy,

fast 15 Jahre sind wir gemeinsam durch´s Leben gegangen. Als deine Beine dich nicht mehr tragen und du nicht mehr über die Wiesen flitzen konntest, sind wir auch diesen letzten schweren Weg gemeinsam gegangen. Ich vermisse dich! Nun hast du für immer deinen Platz in meinem Herzen eingenommen. Mach´s gut, Else.

j

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.
Sergio Bambaren, "Der träumende Delphin"

Candy habe ich im Alter von 10 Wochen bekommen.

Da ich im Hundesport zu der Zeit noch völlig unbedarft war, habe ich mit ihr ersteinmal eine Spielgruppe besucht und ihr die Grundbegriffe selber beigebracht. Naja, zumindest probiert. Da ich von Candys Züchtern den Rat mit auf dem Weg bekommen hatte, dass ein Border Collie unbedingt eine Aufgabe braucht, habe ich mich auf die Suche nach einem Verein gemacht, der Agility anbot. Das war 1994 noch keine einfache Aufgabe. So habe ich dann die ersten Versuche mit Candy in dieser damals neuen Hundesportart unternommen. Mit der Zeit stellten sich auch die ersten kleinen Erfolge ein, nach der Begleithundeprüfung starteten wir auf unseren ersten Turnieren. Aber irgendwie schien sie nicht richtig zu verstehen, was ich von ihr wollte. Immerwieder bekamen wir ein Dis., weil Candy überhaupt nicht auf die Kommandos reagierte. Mittlerweile hatte ich dann auch meinen Trainerschein im Agility gemacht, diverse Seminare besucht und wusste echt keinen Rat mehr. In mir verstärkte sich immer mehr der Verdacht, dass Candy überhaupt nicht hören konnte. Auf der anderen Seite reagierte sie oft auf den kleinsten Wink von mir. So beschloss ich, Candy einer audiometrischen Untersuchung zu unterziehen. Das Ergebnis lautete: taub.

Nicht nur ein bisschen, sondern völlig. Also dann, Ausbildungsmethode völlig neu überdacht und siehe da: Es klappte auf einmal. Wir haben es bis in die A2 geschafft. Für den Aufstieg in die A3, hat es dann nicht mehr gereicht, da es uns beiden etwas an Grundgeschwindigkeit fehlt. :-)

Mittlerweile ist Candy aus dem aktiven Hundesport zurückgetreten. Zwischendurch läuft sie immernoch einmal über den Parcours. Und der Salom ist und bleibt ihr Lieblingsgerät.